Fragen ?   ✉ info@masternodes-germany.de
  • bitcoinBitcoin$10,162.96-1.37%
  • bitcoin-cashBitcoin Cash$302.780.19%
  • dashDash$89.10-0.23%
  • zcoinZcoin$5.10-5.74%


Return on Investment (ROI)

In diesem Abschnitt möchten wir näher auf den “Return on Investment” (ROI) eingehen, der in dem Kryptowährungsmarkt und in Verbindung mit Erträgen aus den Masternodes sehr oft falsch verstanden wird.

ROI ist die Abkürzung für “Return on Investment” und bewertet die Rentabilität von investiertem Kapital. Man spricht auch von Kapitalrendite oder Anlagerendite.

Klassisch wird der “Return on Investment” berechnet, indem man den Gewinn durch das Gesamtkapital teilt. Dazu gibt es verschiedene Formeln und Berechnungen um den Return on Investment hinsichtlich Einzelinvestitionen oder Totalerfolg zu erhalten.

Der “Return on Investment” ist eine Kennzahl, die das prozentuale Verhältnis zwischen dem Gewinn und dem Gesamtkapital abbildet, also wie groß der Gewinn im Verhältnis zum investierten Gesamtkapital ist. Diese Kennzahl dient zur Beurteilung der erwirtschafteten Kapitalverzinsung in einem fest definierten Zeitraum (meist ein Jahr). Der “Return on Investment” ist damit ein wichtiges Kriterium zur Erfolgsmessung und Erfolgsanalyse von Kapitalanlagen und macht verschiedene Investitionen vergleichbar.

Es ist wichtig zu verstehen, dass wenn man sich beispielsweise die Statistiken eines Coins auf masternodes.online oder einer anderen Statistikseite ansieht, das sich der ROI darauf bezieht, in welchem Zeitraum man sein angelegtes Kapital wieder raus hat und die Gewinnschwelle (Break Even) in der Währung des jeweilgen Coins erreicht hat. In der Regel sieht der übliche Vorgang so aus: Bevor man ein Coin den man auf einer Masternodes Statistikseite gefunden hat erwerben kann, muss erst einmal Bitcoin mit einer Fiatwährung erworben werden. Somit spaltet sich der “Return on Investment” hier schon in der Angesicht des Betrachters. Es gibt Investoren, die ihren “Return on Investment” in Fiatwährung, Bitcoin oder des jeweiligen Coins betrachten. Die Statistikseiten beziehen sich allerdings in den meisten Fällen immer auf die Kapitalrendite des jeweiligen Coins.

Es gibt sehr viele Coins auf den jeweiligen Statistikseiten, die dem Investor ein hohen ROI versprechen. Es ist aber wichtig zu wissen, dass ein hoher ROI nicht gleich hoher Gewinn bedeutet. Letztendlich nützen euch hohe Ausschüttungen = Hohe Inflation eines Coins nichts, wenn dieser am Ende stark an Wert verloren hat und ihr zwar euer eingesetztes Kapital des jeweiligen Coins wieder rausgeholt habt, dieser aber auf dem Markt nichts mehr Wert ist. Nun habt ihr in der Realität die Gewinnspanne (Break Even) nicht erreicht. Das bedeutet das ihr für die Anzahl an Coins die ihr besitzt nun weniger Bitcoin oder Fiatwährung bekommt, als Ihr zu Anfang erworben habt.

Ein ebenfalls wichtiger Faktor für den “Return on Investment” ist die Anzahl der Masternodes der jeweiligen Blockchain. Wenn weniger Masternodes eines Coins in der Blockchain ihre Arbeit verrichten, sind Die Zahlungsfrequenzen in der Regel kürzer und man wird in einem geringeren Zeitraum für die Arbeit bezahlt. Wächst nun die Anzahl an Masternodes in der Blockchain, werden die Zahlungen zu einem späteren Zeitpunkt eintreffen.  Es gib nur eine bestimmte Anzahl an Blöcken täglich, die sich durch die Blockzeit errechnen lassen. Die Blöcke werden durch die Anzahl der Masternodes aufgeteilt, dass bedeutet jede Masternode bekommt einen festen Block zugewiesen und den darin prozentualen Anteil der Blockrewards.

Im Letzten Abschnitt kommen wir noch einmal zu den Blockrewards, die eine wichtige Rolle für den “Return on Investment” spielen. Was man immer wieder sieht, ist, dass viele Investoren ein Block Reward Halving vor ihrer Investition nicht mit einkalkulieren. Es ist wichtig zu verstehen, dass Blockrewards mit der Zeit weniger werden, damit die Inflation gesenkt werden kann. Dadurch wird sich auch der “Return on Investment” weiter nach hinten verschieben, da, logischerweise, die Erträge in den Blöcken reduziert werden. Wenn man sich für einen Coin entscheidet, sollte man immer genau wissen, wann das nächste Block Halving ansteht und wie hoch dieses prozentual ausfallen wird.